Keine Verlängerung für Elvis

Geschrieben von Jens Harders am . Veröffentlicht in Fußball Meldungen

Beim Fußball-Club Huntlosen ist Elvis beliebt. Jetzt wird der 19-jährige Fußballer abgeschoben.

Huntlosen „Elvis, ziehst du dich um“, fragt sein Trainer Hans von Garrel, als er mit seinem leuchtend roten Trainingsanzug durch das Vereinsheim läuft. Obwohl der 19-Jährige kaum ein Wort Deutsch spricht, springt er sofort auf und macht sich auf den Weg zur Umkleidekabine.

Elvis Becirovic kam im Juni 2015 mit seinen Eltern und vier Geschwistern aus Montenegro über Bramsche und Braunschweig nach Huntlosen. Jetzt muss er zurück. Sein Asylverfahren wurde abgelehnt, da Montenegro als sicheres Herkunftsland gilt. In den nächsten Wochen werden er und seine Familie die Rückreise nach Montenegro antreten.

Alle Mitspieler und der FC Huntlosen haben für Elvis gesammelt. In einer großen durchsichtigen Getränkeflasche liegen Scheine und Münzen übereinander. Hintergrund: Im Gegensatz zu den Kosovaren bekommen die Montenegriner nach ihrer Abschiebung weder Taschengeld noch Rückkehrhilfe. Gerade deswegen freut sich Elvis über die Unterstützung.

Von Garrel hatte seine Bekannte Frauke Asche von der Gemeinde Großenkneten damals spaßeshalber gefragt, ob sie „einen Linksfuß auf Bundesliganiveau“ kenne. Asche ließ sich nicht lange bitten und stellte Elvis vor. Beim nächsten Training war er dabei.

„Seit er bei uns ist, hat er keine Einheit verpasst“, berichtet sein Trainer nicht ohne Stolz. Auf die Sprachbarriere angesprochen meint er: „Auf dem Platz sprechen wir eine Sprache. Wir integrieren sowieso schon vier Dörfer in unserer Spielgemeinschaft.“

Polizeikommissar von Garrel ärgert sich allerdings über den Niedersächsischen Fußballverband (NFV). Vor drei Monaten hat er bereits einen Spielerpass für Elvis beantragt, damit der Montenegriner auch Pflichtspiele für den FC bestreiten kann. Obwohl der Pass innerhalb von vier Wochen kommen sollte, liegt er bis heute nicht beim Verein vor. So konnte Elvis nur in den Vorbereitungsspielen sein Können zeigen. Von Garrels Trainerkollege Arnd Lüdemann, der die zweite A-Jugend coacht, meint: „Wir spielen sogar gegen Mannschaften, die ohne Wertung spielen. Da macht es eigentlich keinen Unterschied, ob Elvis mitspielt oder nicht.“

Da der junge Fußballer bereits bei seiner Einreise nicht mehr schulpflichtig war, durfte er in Deutschland nicht zur Schule gehen. Das Sprint-Programm der Berufsbildenden Schulen (BBS), das junge Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt integrieren soll, kam für ihn zu spät. Der Fußball war also eine wichtige Beschäftigung.

Ob auf oder neben dem Platz: Elvis ist beliebt. Alle Mannschaftskameraden begrüßen ihn mit Handschlag. Kapitän Nils erzählt: „Elvis spielt meistens vorne, da ist die Kommunikation einfacher. Und er hat schon gelernt abzuspielen.“

Auch Frauke Asche von der Gemeinde Großenkneten lobt Elvis und seine Familie: „Sie integrieren sich wirklich.“ Die Familie habe ihre Freundlichkeit immer behalten, selbst als sie ihren Abschiebebescheid im Großenkneter Rathaus abholen musste. Das sei nicht bei allen Flüchtlingen so, berichtet die Leiterin des Ordnungs- und Sozialamtes.

In der B-Jugend des FC Huntlosen haben vier Syrer jetzt einen Spielerpass erhalten. Der Spielerpass für Elvis wird zu spät kommen.

Quelle NWZ

Einladung Jahreshauptversammlung

Geschrieben von Carola Wilke am . Veröffentlicht in Fußball Meldungen

JHVS 2016

Start in die Rückrunde

Geschrieben von Carola Wilke am . Veröffentlicht in Fußball Meldungen

FCH Logo

Ab dieser Woche trainieren die Mannschaften wieder auf dem Rasen in Huntlosen. Sie bereiten sich intensiv auf die Rückrunde vor.

 

Ziel der ersten Herren, mit unveränderten, Kader ist ein Platz unter den ersten sechs. Die Herren starten diese Woche auch gleichzeitig mit den Vorbereitungsspielen.

22.01.2016 gegen DTB um 20 Uhr auf dem Kunstrasen in Huntlosen

26.01.2016 gegen Harpstedt um 20 Uhr auf dem Kunstrasen in Huntlosen

29.01.2016 gegen Döhlen um 20 Uhr (je nach Wetterlage in Döhlen)

05.02.2016 gegen SWO um 20 Uhr auf dem Kunstrasen in Huntlosen

09.02.2016 gegen Ganderkesee um 20 Uhr auf dem Kunstrasen in Huntlosen

13.02.2016 gegen Friedrichsfehn um 16 Uhr auf dem Kunstrasen in Huntlosen

Am 27.02.16 starten die Herren dann in den Punktspielbetrieb. Sie fangen mit einem Heimspiel gegen TSV Ippener an.

 

Die 2. Herren hat das Ziel einen Nichtabstiegsplatz zu erreichen. Allerdings aufgrund des kleinen Kladers von 15 Leuten ein schwieriges Unterfangen.

Ein Testspiel wird die 2. am 17.02.2016 gegen GVO 3 um 20 Uhr auf den Kunstrasen absolvieren.

Am 12.02.2016 greifen die Herren in den Ligabetrieb, wo sie als erstes Auswärts bei Hicretspor Delmenhorst III antreten wird.

 

Die 1. Damen möchte einen Platz unter den ersten drei erreichen. Allerdings wird Torfrau Anneke Budde erstmal eine Pause einlegen. Mit Melanie Hildebrandt, Livia Vogt und Charline Wrzesinksi haben die Frauen drei Rückkehrerinnen. Bevor die Saison am 13.03.2016 in Stenum los geht, werden die Damen folgende Testspiele absolvieren:

31.01.2016 gegen SC Borgfeld um 15 Uhr auf dem Kunstrasen in Huntlosen

20.02.2016 gegen SW Oldenburg um 15 Uhr auf dem Kunstrasen in Huntlosen

06.03.2016 gegen Wildenloh um 15 Uhr auf dem Kunstrasen in Huntlosen

 

Die A-Jugend nimmt sich auch den Nichtabstiegsplatz als Ziel. Mit Elvis Becirovic haben die Jungen einen Neuzugang zu verzeichnen. Der Co-Trainier Urs Ziegler hat sein Engagement zurückgezogen. Leider gibt es bis heute noch keinen Ersatz. Die Jungen werden folgende Testspiele absolvieren:

03.02.2016 gegen Emsteck um 19:30 Uhr auf dem Kunstrasen in Huntlosen

07.02.2016 gegen Munderloh um 19:30 Uhr auf dem Kunstrasen in Hunltosen

14.02.2016 gegen Langförden um 14:30 Uhr auf dem Kunstrasen in Huntlosen

27.02.2016 gegen Kleinenkneten um 19:30 Uhr auf dem Kunstrasen in Huntlosen

 

Die B-Junioren wollen sich nach dem Aufstieg in der Kreisliga etablieren, wobei der Fokus auf die persönliche Weiterentwicklung der Jungs liegt. Wer die Jungs sehen möchte, kann sich das Testspiel angucken. In den Ligabetrieb starten sie am 05.0.2016 in Stenum.

04.02.016 gegen Bassum um 18:30 Uhr auf dem Kunstrasen in Huntlosen.

HKM der Männer

Geschrieben von Carola Wilke am . Veröffentlicht in Fußball Meldungen

IMG 3373

Bereits am Freitagabend liefen die 1. Herren bei der Hallenkreismeisterschaft in Hude auf. Als Tabellenfünfte zum Ende des Hinrunde brauchten die Männer vorab keine Qualifikation  spielen. Als Übung stand eine Woche vorher das Turnier bei Schwarz-Weiß Oldennburg in Sandkrug auf dem Programm, welches mit einem sechsten Platz abgeschlossen wurde. Auch am Freitag war es nicht gerade der Tag des FC H. Alle Vorrundenspiele wurden verloren und somit war das Turnier auch dann zu Ende. "Das Ziel war Spaß haben. Der Fokus liegt nicht auf die Spiele in der Halle. Ich bin froh das alle Füße noch heile sind und alle fit in der Vorbereitung für die Rückunde starten können" resümierte Trainer Maik Seeger die Spiele.

HKM

Geschrieben von Carola Wilke am . Veröffentlicht in Fußball Meldungen

IMG 3238

Ohne Große Erwartungen fuhren die Damen am vergangenen Wochenende zur Hallenkreismeisterschaft in Ganderkesee. Am Samstag mußten sie sich durch die Vorrunde kämpfen, mit drei Siegen, 2 Unentschieden und einer Niederlage qualifizierten sich die Frauen als Gruppenzweiter für den Sonntag. Dieser stand allerdings unter keinem guten Stern. Arbeits-, Krankheits-, und Verletztungsbedingt mußten drei Spielerinnen absagen, wodurch die Damen mit einem stark dezimierten Kader antratetn. Das Resultat war dann auch drei klare Niederlagen und das Aus nach der Zwischenrunde. "Wir können mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein. Es war eine schwere Vorrundengruppe und unter den Vorraussetzungen am Sonntag, sowie ohne Hallentraining und das erste mal den Futsal am Fuß, dafür haben sich die Damen toll verkauft" resümierte Trainer Roland Schröder nach dem Turnier.

Am Wochenende müssen dann die 1. Herren zeigen, wie sie mit dem Hallenboden zurecht kommen. Bei der HKM in Hude treffen die Männer am Freitagabend an 19 Uhr auf den FC Hude, SV Tungeln, Tur Abdin Delmenhorst, TV Dötlingen und TV Falkenburg. Ziel der Mannschaft ist es sich gut zu verkaufen und Spaß zu haben "und dann werden wir sehen was geht" blickt Trainer Maik Seeger auf die Vorrunde.

Jahresrückblick

Geschrieben von Carola Wilke am . Veröffentlicht in Fußball Meldungen

IMG 3054

Ein erfolgreiches Jahr liegt hinter dem FC Huntlosen. Neben der Meisterschaft in der 2. Kreisklasse der 1. Herren, feierten auch die B-Juniorinnen den 1. Platz. Die “Reserve” der 2. Herren belegten in der 3. Kreisklasse einen Platz im Mittelfeld  und die A-Jugend konnte die Klasse am Ende doch noch halten. Lediglich die 1. Damen musste nach einer Saison in der Bezirksliga wieder in die Kreisliga zurück.

Nach dem Abstieg in der Saison 2013/2014 war allen klar, das der Wiederaufstieg her musste. Das Ziel “der direkte Wiederaufstieg” wurde erreicht und die 1. Herren konnte die Meisterschaft in der Saison 2014/2015 feiern. Zur Zeit befinden sie sich auf einen guten zweiten Platz in der Tabelle und “wenn alle weiter an einem Strang ziehen ist auch ein einstelliger Tabellenplatz möglich” ist sich Trainer Maik Seeger sicher. Auch die B-Juniorinnen feierten im Frühjahr die Meisterschaft. Tolle Spiele und knappe Ergebnisse, so war die Freunde umso größer bei Trainerin Birte Kramer. Aktuell sind die Mädels auch auf Kurs zweiten Tabellenplatz. Die Motivation und der Spaß stimmt. Letzte Saison noch im sicheren Mittelfeld steht die 2. Herren derzeit noch auf dem vorletzten Tabellenplatz. “Wir arbeiten weiter an unsere Schwächen und dann schauen wir von Spiel zu Spiel” kommentierte Paul Jaede die jetzige Situation.Mit viel Glück hat die A-Jugend die Klasse in der letzten Saison gehalten und arbeitet weiter daran es in der aktuellen Saison auch zu schaffen. “Es wird noch ein schwerer Weg”, ist sich Trainer Hans von Garrel sicher. Am letzten Spieltag in der Bezirksliga gelang des Damen noch ein Sieg, doch mussten sie den Gang in die Kreisliga antreten. Hier sind sie auch gut gestartet und überwintern auf dem 1. Tabellenplatz. “Wildeshausen hat weniger Spiele gemacht, aber ich bin trotzdem zufrieden” sagte Roland Schröder.

Ein weiteres Highlight im Jahr 2015 war das Fußballcamp auf der heimischen Anlage. 160 Kinder, 30 Trainer und Betreuer, sowie tolles Wetter. Ein Ergebnis das sich sehen lassen konnte. Über drei Tage Fußball den ganzen Tag. Am Ende des Wochenendes gingen strahlende und zufriedene Kinder nach Hause.
Seid einer Woche befinden sich alle Mannschaften in der Winterpause.
In diesem Sinne wünscht der FC Huntlosen allen seinen Mitgliedern und deren Familien ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Hoffen wir das auch das Jahr 2016 so erfolgreich für den FC verläuft.