Jahreshauptversammlung des FC Huntlosen

Geschrieben von Jens Harders am .

Neuer Schriftführer im Fußballclub Huntlosen ist Jens Harders. Während der Jahreshauptversammlung in Meyer's Gasthaus erklärte sich Harders bereit, die Nachfolge von Egon Graupner anzutreten. „Wir haben Grund zur Freude", hatte zuvor der Vorsitzende in die Runde gerufen. Damit sprach er den Bau der neuen Sportanlage und des Funktionsgebäudes an.„Vergessen ist der Platz an der Sandhatter Straße. Wir haben einen bespielbaren Kunstrasenplatz. Was für ein großer Moment für den Fußball in Huntlosen", so Merz.

Der Vorsitzende beschrieb den etwas holprigen Weg bis zum Vereinsraum in neu zu erbauenden Funktionsgebäude. „In meinem letzten Bericht am 22. Februar 2013 musste ich noch von der Ablehnung der CDU/FDP-Gruppe sprechen, die als Begründung anführte, dass bisher kein Verein einen Raum auf Kosten der Gemeinde erhalten habe."

Deshalb habe der FC beschlossen, dass das Funktionsgebäude mit Vereinsraum für Schulungen und Besprechungen von der Gemeinde ausgeschrieben werden sollte, die Mehrkosten von 82 500 Euro aber vom Verein übernommen werden.

So wurde in der Infrastruktur-Ausschusssitzung vom 29. April 2013 auch beschlossen. Merz: „Unser Verein zahlt die Baukosten zinslos in jährlichen Raten zu je 5000 Euro zurück." Weiter erklärte er, dass entsprechende Förderanträge bei Landkreis, Kreissportbund und Gemeinde eingereicht worden seien. Diese Gelder, wenn sie denn kommen, werden zur Begleichung des zinslosen Darlehens verwendet. „Am 14. Mai 2013 erhielt ich dann das Schreiben vom Ersten Gemeinderat Klaus Bigalke, dass der Verwaltungsausschuss der Erweiterung um den Schulungs- und Besprechungsraum im Funktionsgebäude zugestimmt habe."

Spatenstich war am 20. August. „Jetzt gehen die Baumaßnahmen zügig voran. Ich bin guter Dinge, dass wir die komplette Anlage demnächst nutzen können", meinte Jürgen Merz mit dem Hinweis, dass er mit Verantwortung und Freude sehr viel Kraft und unendlich viel Zeit für den Verein aufgebracht habe, um über Jahrzehnte etwas Neues für den Sport zu schaffen. Dank sprach er in Richtung Gemeinde sowie Ralf Boning und Jan Harberts für die Unterstützung aus.

Merz wies darauf hin, dass der FC sieben neue C-Lizenz-Trainerinnen und -Trainer hat. Das sind Linda Terwey, Tatjana Richter, Maik Seeger, und als Verantwortliche und Trainer der ersten Herren Erwin Hevemeyer, Jan Schindler, Matthias Schulze und Hans von Garrel. Außerdem erlangte die Nachwuchsspielerin Janne Hach den Juniorschein.

Für zehnjährige Vereinszugehörigkeit wurden Linda Terwey und Egon Graupner geehrt.    (Link zum Bericht der NWZ)