Wochenendrückblick

Geschrieben von Carola Wilke am .

IMG 5982

Am Mittwochabend, 18.03.2015 war unsere B-Jugend im Spiel gegen den FC Hude II in Hude gefragt. Das Spiel fand auf einem kleinen und sehr holprigen Platz statt. Dies hatte zur Folge, dass es zu einer Vielzahl an Fehlern auf beiden Seiten kam.  Das Spiel fing aus unserer Sicht sehr gut an, sodass es in der 6. Min. Tom Kunst war der die 0:1 Führung erzielte. Kurz darauf erhöhte Kevin Stoyke auf 0:2. Danach war das Spiel dann immer ausgeglichener und somit kamen auch die Huder zu ihren Chancen und nutzten diese in der 21. und 25. Minute zum Zwischenzeitlichen 2:2. Damit waren die Karten wieder neu gemischt und es sollte ein offener Schlagabtausch beginnen. Beide Mannschaften hatten auch weiterhin ihre Schwierigkeiten mit dem Platz, sodass erneut Kevin Stoyke kurz vor der Halbzeit einen Fehler der Huder Hintermannschaft zum 2:3 Halbzeitstand nutzen konnte. Direkt nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte glich Hude zum 3:3 aus, sodass da Spiel wieder offen war. Das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt, bis Kevin Stoyke in der 53. Minute nach einem langen Einwurf von Philipp Passon, zum 3:4, „einnickte“. Daraufhin folgten weitere Großchancen für unsere Jungs doch scheiterten Passon, Kunst und Stoyke jeweils knapp. In der 71. Minute überrannte  Tom Kunst die Abwehrspieler und erhöhte auf 3:5. Das Spiel war also so gut wie durch, dachten alle doch in den letzten neun Minuten wollte es Hude noch einmal wissen und warf alles nach vorne was sie hatten und kamen so im direkten Gegenzug zum 4:5, Anschlusstreffer. In der 79. Minute schafften sie dann sogar noch den Ausgleichstreffer zum 5:5. Dies war dann auch gleichzeitig der Endstand eines für die Zuschauer sicherlich zu keinem Zeitpunkt langweiligem Spiel.

Am Samstag, 21.03.2015 trafen die B-Mädels auf der heimischen Anlage auf den VfL Wildeshausen. Das Spiel begann eher verhalten. Das 1:0 erzielte Janna Hiller in der 12. Min. Durch eine Unsicherheit in der Abwehr fiel in der 12. Min. das 1:1. Aber die Mädels ließen den Kopf nicht hängen und kämpften weiter. Durch eine Vorlage von Pia Schamberg erzielte Carolin Benkendorf in der 32. Min. das 2:1. Mit diesem Ergebnis gingen die Mannschaften in die Halbzeitpause. In der 55 Min. erzielte Janna Hach mit einem Schuss aus 18 Meter das 3:1 für den FC. Den Schlusspunkt zum 4:1 in der 75 Min. setzte Pia Schamberg.

Am Abend folgte die erste Damen mit dem Spiel gegen Post SV. Trotz einer unglücklichen 2:4 Niederlage war man über weite Strecken das spielbestimmende Team, versäumte es aber in der Anfangsphase die Weichen für einen Erfolg zu stellen. Stattdessen gelang es dem Gast, mit ihren einzigen Torschüssen (29./40.Min) in der 1.Halbzeit, einen 2:0 Vorsprung zu erzielen. Sichtlich gefrustet kam man dann aus der Pause, doch schon der erste Gästeangriff sorgte für das 0:3 (48.). Jetzt war das Spiel von den Spielanteilen her ausgeglichen. Spätestens nach dem 0:4 in der 61. Minute war das Spiel dann anscheinend gelaufen. Da hatte der Gast aber die Rechnung ohne unsere Damen gemacht. Sie mobilisierten nochmal alle Kräfte, wollte man doch nicht so deklassiert werden wie im Hinspiel. Unsere Damen übernahmen jetzt wieder merklich das Ruder auf dem Platz und kamen durch zwei sehenswerte Treffer von Melanie Witte (64.) und Susanne Thurau  (74.) noch einmal auf 2:4 heran. Jetzt warf man, trotz schwindenden  Kräften alles nach vorne und hätte, durch Chancen von Melanie und Clarissa sogar noch den verdienten Ausgleich erzielen können. „Eine beachtliche Leistung, die dem Team für das Spiel gegen Ohmstede viel Selbstvertrauen gegeben hat.“ sagt ein zufriedener Trainer.

Die 2 Herren spielte am Sonntag um 15 Uhr gegen Kickers Ganderkesee. Der 2:0 Erfolg war der verdiente Lohn für ihr kämpferisches auftreten.

Nicht ihren besten Tag erwischt die 1. Herren am Sonntag beim Auswärtsspiel gegen Jahn Delmenhorst II. Die Mannschaft hatte etwas mit den schwierigen Platzverhältnissen zu kämpfen und somit kam es das nach einem Freistoß das 1:0 für die Heimmannschaft fiel. Anfang der zweiten Halbzeit traf Jahn erneut zum 2:0. Die Herren gaben aber nicht auf. Dennis Petko traf in der 90 Min. zum 2:1. Huntlosen wollte noch den Ausgleich, aber die Jahn Abwehr stand gut, und es wollte nicht gelingenden Ball ins Tor des Gegner zu kriegen. Somit blieb es beim 2:1 für Jahn Delmenhorst. „Am Samstag wollen wir wieder angreifen, wir haben was gut zu machen“ war das Fazit des Trainers.

Die Jugend und Damenmannschaften haben am Wochenende Pause. Lediglich die 2. und 1. Herren spielen.

Dabei trifft die 2. Herren am Freitag auf der heimischen Anlage um 19:30 Uhr auf die 2. Mannschaft des SV Tungeln.

Am Samstag bestreitet dann die 1. Herren um 16 auf dem FC Gelände ihr Spiel gegen VfL Stenum III.

Beide Mannschaften freuen sich über Unterstützung. Und wie immer ist für das leibliche  Wohl gesorgt.