Siege und Niederlagen

Geschrieben von Carola Wilke am .

IMG 1653

Siege und Niederlagen für die FC Huntlosen aktive.

Bereits am Freitagabend trat die 2. Herren zum Gemeindederby beim Ahlhorner SV an. Die Männer brauchten sehr lange um in die Partie zu finden und waren in der ersten Halbzeit nicht einmal richtig Torgefährlich. Die Leistung der Abwehr war dabei in Ordnung, doch Ahlhorn schaffte es mehrmals gefährlich vor dem FC Tor aufzutauchen und so stand es folgerichtig 2:0 zur Pause. Nach Wideranpfiff gelang schnell der Anschlusstreffer durch Patrick Bäkermann, wodurch die Herren auch besser ins Spiel kamen. Letztendlich wurden die Chancen nicht genutzt und Ahlhorn erzielte kurz vor Schluss noch das 3:1, welches Gleichzeitig auch als Endergebnis stand.

Am Samstag trafen die B-Mädchen auf den VFL Stenum zum ersten Spiel in der neuen Spielzeit. Zu Beginn der Partie hatten beide Mannschaften noch etwas Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen, doch dann kam der VFL durch zwei schnelle Tore zur 2:0 Führung. Das war wie ein Weckruf für die Huntloserinnen auch endlich mutiger nach vorne zu spielen. Kurz vor der Halbzeit kamen die Mädels dann zum 2:1 Anschlusstreffer, nach einem Torwartfehler auf Seiten der Stenumerrinnen. So ging es mit einem 2:1 für die Gäste in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Halbzeit fingen beide Teams munter an nach vorne zu spielen, was natürlich auch Kräfte gekostet hat. Daraufhin ließ leider die Kraft bei den FC Mädels nach und Stenum konnte zunächst auf 3:1 und später auch noch auf 4:1 erhöhen. Das war dann auch der Schlusspunkt in einem an sich aber guten Spiel der Huntloserrinnen!

Die 1. Damen feierten in ihrem ersten Heimspiel der Saison einen hochverdienten 4:2 Sieg gegen SG Bockhorn. Trotz eines sehr stark dezimierten Kader überzeugten unsere Damen über die gesamte Spielzeit. Ein für den Gast ein noch schmeichelhaftes Ergebnis, denn wieder einmal wurden hochkarätige Torchancen nicht verwertet. Die beiden Gegentreffer fielen jeweils aus einem Freistoß, bei denen man aber Aushilfstorfrau Chantal Wieting keine Vorwürfe machen darf. Die Treffer für den FCH erzielten Melanie Witte (3) und Karina Bakenhus. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle nochmal an den Aushilfscoach Jan Schindler.

Die SG trat ebenfalls am Samstag in Friesoythe an. 45 starke Minuten reichten der SG leider nicht, um gegen den ehemaligen Landesligisten aus Friesoythe zu bestehen. Gleich mit der ersten Chance brachte Felix Dalichau sein Team in der 9 min in Führung. Leon Fenslage per Kopf und im Alleingang auf den gegnerischen Keeper hätte die Führung ausbauen können. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich hatte Eike Willers die Chance zur erneuten Führung. Das 2:1 vor der Pause fiel äußerst unglücklich. Ersatzgeschwächt begann die SG die 2. Hälfte in der es nicht mehr sonderlich viele Möglichkeiten für die SG gab. Präsenter in den Zweikämpfen und deutlich erfolgreicher in den Abschlüssen stand am Ende ein 4:1 zu Buche mit der Erkenntnis, dass die Personaldecke stetig dünner wird.

Am Sonntagnachmittag traten die 1. Herren zum Spiel beim SV Baris an. Anfangs setzte der SV Baris Huntlosen ganz schön unter Druck und kam zu sehr guten Torchancen, wodurch dann Mitte der ersten Hälfte auch die Tore 1:0 und 2:0 resultieren. Doch auch die Herren konnte sich einige gute Chancen herausspielen und schaffte somit kurz vor der Pause den wichtigen Anschlusstreffer zum 2:1 (Lukas Dalichau), durch einem Lehrbuch mäßigem Doppelpass zwischen Lukas Dalichau und Jan Deters. Anfang zweite Halbzeit kamen die Männer deutlich motivierter aus der Kabine und erzielten das 2:2 durch Kai Harberts. Die erneute Führung von Baris (3:2) brachte Huntlosen nicht aus der Ruhe und ging mit den in der 2. Halbzeit herausragenden  Spielern Johannes Hense (3:3; 3:4) und Wanja Hiemann (3:5) in Führung. Auf den letztendlich 4. Treffer von Baris, hatte der FC auch noch eine Antwort und setzte den Schlusspunkt durch Jonas Sauer zum 4:6.