Wochenendrückblick

Geschrieben von Carola Wilke am .

1. Herren wieder mit Sieg.
Mit einer neuen taktischen Anweisung schickte Trainer Jan Schindler die Männer ins Spiel. Die Taktik auf Fehler des Gegners warten und den Ball schnell in die Spitzen zu spielen ging auf. Zwar ging es "nur" mit 1:0 in die Halbzeitpause, jedoch steigerten sich die Möglichkeiten in Halbzeit zwei. Die wurden genutzt und der Spielstand konnte auf 4:0 erhöht werden. Zwischenzeitlich stoppte Atlastorwart Christian Brandes unsportlich und musste mit einer berechtigten Roten Karte vom Platz. Ein wichtiger Sieg der jetzt wieder für Aufwind sorgen soll.
 
1. Damen mit Niederlage
Leider konnte die 1. Damen nicht ganz an die Leistungen der vergangenen Spiele anknüpfen. Zu Hause gab es gegen die SG Holdorf/Handorf eine bittere 0:1 (68. Min) Niederlage.  Mehr Biss in den Zweikämpfen und die nötige Laufbereitschaft brachten die Gäste auf die Siegerstrasse. Obwohl das Spiel recht ausgeglichen war und ein Remis gerechter gewesen wäre, hatten die Gäste das Glück auf ihrer Seite. Aus einem Gewühl im 5 -Meter-Raum kullerte der Ball ins Tor.  Chancen zum Ausgleich waren jedoch durchaus vorhanden, nur fehlte es hier an der nötigen Konsequenz.
Bei noch 2 ausstehenden Spielen wird es jetzt umso schwerer die Klasse zu halten, doch nichts ist unmöglich. Die Ladies werden am 27.05. gegen SG Hemmelte/Lastrup wieder alles geben um das Unmögliche möglich zu machen. Denn die SG hat nur 1 Punkt mehr auf dem Konto.
 
2. Damen weiterhin ohne Sieg.
SV Garrel - FC Huntlosen:
Die 2. Frauen sind bei sommerlichen Temperaturen gegen den ungeschlagenen Tabellenführer gut gestartet. Aufgrund der Temparaturen und der wenigen Spielerinnen draußen, die zum Teil angeschlagen waren, haben wir uns auf die defensive beschränkt.
Die Mannschaft hat gekämpft und sich nicht abschießen lassen (wie im Hinspiel oder andere Mannschaften) Leider muss man sagen, der Schiedsrichter hatte das Spiel nie im Griff und hat einseitig gepfiffen. Garrel konnte alles machen und bei uns wurde alles abgepfiffen. Dazu kommt die Rote Karte gegen Jana Brand. Bei mehr Fingerspitzengefühl hätte man Gelb geben können oder vorher mal durchgreifen müssen.
Aber auch in unterzahl wurde gekämpft.
Ahlhorner SV - FC Huntlosen:
Die ersten 20 Minuten wurde gut gespielt mit schönen Kombinationen und ein Plus für Huntlosen. Leider wurde anschließend ( nach dem 2 zu 0) das Fussball spielen komplett eingestellt und Tore zugelassen die so nicht hätten fallen dürfen.
Dazu kam, das eine Feldspielerin kurz nach der Halbzeit ins Tor musste und es draußen keine mehr gab zum Wechseln.
Das letzte Spiel gegen Falkenburg wollen wir noch positiv gestalten und den Blick auf die neue Saison werfen.
 
Sieg für die C-Junioren
Ein verdienter Sieg der SG Großenkneten/Huntlosen der C-Junioren gegen Stenum. Die Möglichkeiten wurden genutzt sodass das Ergebnis mit 5:1, laut Trainer Pascal Grüner, völlig gerechtfertigt ist.
Torschützen für die SG: Nico Uffelmann, Hussen Al Alfi (2), Leon Hollmann, Lasse Abel