Ergebnisse vom Wochenende

Geschrieben von Jens Harders am .

2011-03-26

1. Herren vergeben große Chance

Nachdem sämtliche Mannschaften um und über unserer 1. Herren am Wochenende Punkte gelassen hatten verpasste unsere 1. Herren selber die große Chance beim Auswärtsspiel bei Ganderkesee II weiter in der Tabelle vorzurücken. In der 1. Hälfte zeigte unsere Mannschaft hierbei die wohl schwächste Halbzeit dieser Saison, sodass der Gegner aus Ganderkesee früh zu Chancen kam und Brandes bereits in der 5. Minute in höchster Not retten musste. Nur 2. Minuten später wäre auch Brandes machtlos gewesen, aber der Ganderkeseer Spieler schoss am leeren Tor vorbei. So kam es wie es sich bereits andeutete und in der 12. Minute erzielte Ganderkesee das 1:0. Danach beschränkte sich Ganderkesee auf das halten des Ergebnisses, wobei es der Huntloser Mannschaft auch nicht wirklich gelang die Hintermannschaft des Gegners in Verlegenheit zu bringen. Nach der Halbzeitansprache wurde es ein deutlich besser und es konnten erste Chancen verbucht werden (Müller). Als dann gegen Ende alles nach vorne geschmissen wurde, leitete der sichere Ganderkeseer Keeper mit einem langen Abschlag die Entscheidung ein. Die Hintermannschaft des FC war sich uneinig und so kam es zum Foul am durchlaufenden Stürmer des Gegners im 16er. Der fällige Strafstoss wurde sicher verwandelt (90. Minute).

Schon am kommenden Samstag gibt es die Chance auf Wiedergutmachung beim Heimspiel gegen den TV Jahn Delmenhorst II. Anstoss ist um 16 Uhr auf dem Sportplatz an der Schule.

Damen mit einem 4:2 Arbeitssieg gegen VFL Stenum
 
Stenum nahm von Anfang an das Heft in die Hand und drängte unsere Damen tief in die eigenen Reihen. Der Gast erarbeitete sich gute Tormöglichkeiten, die aber unsere gute Torfrau, Monika Meyburg, zunichte machen konnte. Nach gut einer halben Stunde konnte sich der FC langsam gegen die kampfstarken Stenumerinnen aus der Defensive lösen und man kam zu ersten guten Möglichkeiten. Einen gut vorgetragenen Angriff über die rechte Seite konnte Theresa Merz mit einem Schuss unter die Latte, zur vielleicht überraschenden Führung, abschliessen (43.). Doch Stenum zeigte sich wenig beeindruckt und konnte fast im Gegenzug eine Unaufmerksamkeit in der FC- Abwehr zum völlig verdienten Ausgleich nutzen (44.). Zu Beginn des 2. Durchgangs waren beide Mannschaften gleichwertig und es gab Torchancen auf beiden Seiten. Huntlosen verschärfte so langsam das Tempo und konnte durch einen Konter abermals in Führung gehen (63. Susanne Thurau). Doch Stenum gab sich immer noch nicht geschlagen und konnte nur kurze Zeit später erneut ausgleichen (77.). Zum Ende des Spieles mussten dann die Stenumerinnen ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen.Unsere Damen aber machten weiter Druck und kamen in der Schlussphase noch durch Susanne Thurau (83.) und Jana Knoop (89. HE) zu den verdienten Siegtreffern.

Schon am kommenden Sonntag kommt mit dem BW Bümmerstede der nächste starke Gegner zu uns. Anstoss ist um 11 Uhr auf dem Sportplatz an der Schule.

Damen mit einem 4:2 Arbeitssieg gegen VFL Stenum
 
Stenum nahm von Anfang an das Heft in die Hand und drängte unsere Damen tief in die eigenen Reihen. Der Gast erarbeitete sich gute Tormöglichkeiten, die aber unsere gute Torfrau, Monika Meyburg, zunichte machen konnte. Nach gut einer halben Stunde konnte sich der FC langsam gegen die kampfstarken Stenumerinnen aus der Defensive lösen und man kam zu ersten guten Möglichkeiten. Einen gut vorgetragenen Angriff über die rechte Seite konnte Theresa Merz mit einem Schuss unter die Latte, zur vielleicht überraschenden Führung, abschliessen (43.). Doch Stenum zeigte sich wenig beeindruckt und konnte fast im Gegenzug eine Unaufmerksamkeit in der FC- Abwehr zum völlig verdienten Ausgleich nutzen (44.). Zu Beginn des 2. Durchgangs waren beide Mannschaften gleichwertig und es gab Torchancen auf beiden Seiten. Huntlosen verschärfte so langsam das Tempo und konnte durch einen Konter abermals in Führung gehen (63. Susanne Thurau). Doch Stenum gab sich immer noch nicht geschlagen und konnte nur kurze Zeit später erneut ausgleichen (77.). Zum Ende des Spieles mussten dann die Stenumerinnen ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen.Unsere Damen aber machten weiter Druck und kamen in der Schlussphase noch durch Susanne Thurau (83.) und Jana Knoop (89. HE) zu den verdienten Siegtreffern.

Schon am kommenden Sonntag kommt mit dem BW Bümmerstede der nächste starke Gegner zu uns. Anstoss ist um 11 Uhr auf dem Sportplatz an der Schule.