Ergebnisse vom 11.04. bis 17.04.2011

Geschrieben von Jens Harders am .

 2011-04-16

1. Herren mit wichtigem Dreier gegen Mitkonkurrenten um Platz 3

Die erste Herren konnte im Heimspiel gegen einen der Mitkonkurrenten um Platz 3 den TV Dötlingen einen wichtigen 1:0 Sieg landen. In der 1. Halbzeit wurde über weite Strecken das Spiel bestimmt leider blieben hierbei wie häufiger zuletzt zwingende Torchancen aus die beste hatte noch Rauh der den Ball aus guter Position leider nicht im Tor unterbringen konnte. So blieb es dem ansonsten harmlosen Gast aus Dötlingen vorbehalten die beste Chance der ersten Hälfte zu haben. Nachdem ein Huntloser Abwehrspieler am Ball vorbeisäbelte versuchte sich der Dötlinger Stürmer mit einem Heber über den herauseilenden Brandes und D. Petko musste kurz vor der Linie per Kopf klären. So blieb es bis zur Pause beim 0:0. Nach der Pause das gleiche Bild nun wurde aber mit der ersten richtigen Chance in der 51. Minute das 1:0 erzielt. Krzewina fängt einen Abschlag des Dötlinger Keepers ab spielt auf Hiemann der erst 2 Gegenspieler stehenlässt und danach auch noch den Torwart ausspielt und locker einschiebt. 3. Minuten später die Chance zur Vorentscheidung Jielg wird regelwidrig im 16er gelegt und Wiemken legt sich den Ball zum 11er hin. Leider scheiterte er mit diesem am Keeper des Gegners. So blieb es bei diesem knappen Ergebnis bis zum Schluss. Wehrmutstropfen ist sicherlich die rote Karte die sich Krzewina in der Nachspielzeit holte als er nachdem er gefoult wurde seinen Gegenspieler geschubst haben soll. Weiter geht es mit einem Heimspiel am kommenden Samstag um 15:00 Uhr gegen den TuS Vielstedt. Also alle erst 1. Herren schauen danach zum Osterfeuer !

2. Herren mit wichtigem Dreier gegen den Abstieg

Die dritte Herren feierte endlich mal wieder 3 Punkte. Im Spiel gegen den TV Munderloh II konnte mit 3:1 gewonnen werden. Nach torloser erster Halbzeit erlöste Matschulla nach Doppelpass mit Knoop in der 60. Minute den FC. Auch der zwischenzeitliche Ausgleich durch einen Freistoss konnte unseren FC nicht mehr aufhalten und so schoss Matschulla sein zweites Tor nach Vorarbeit Schröder. Schröder selbst sorgte mit dem 3:1 noch für den Schlusspunkt. 3 wichtige Punkte für den Klassenerhalt ! 

Damen zeigen sich sehr gut erholt.
 
Mit  8:2 Kantersieg revanchierten sich unsere Damen für die Hinspielniederlage und zeigte sich nach dem Spiel in Littel gut erholt.
Der FCH mußte kurzfristig auf seine Torhüterin verzichten, und so erklärte sich Verteidigerin Daniela Hesselmann bereit zwischen den Pfosten zu agieren. Sie machte ihre Sache sehr gut und war der ruhige Pol in der Mannschaft. Bereits nach 10 Minuten war die Partie für Falkenburg schon gelaufen. Jana Knoop (3., Freistoss), Janine Hesselmann (6.) und Anneke Budde (10.) ebneten unseren Damen den Weg zu diesem Kantersieg.  Susanne Thurau besorgte noch vor dem Pausentee das 4:0 (41.). Im zweiten Durchgang ein unverändertes Bild, denn schon in der 52. Minute war es wieder einmal Susanne Thurau, die mit einem sehenswerten Solo auf 5:0 erhöhte. Eine kurze Erholungsphase des FC nutzen die Gäste zu ihren Anschlusstreffern (58. und 63., Handelfmeter). Huntlosen wachte rechtzeitig wieder auf und konnte durch Susanne Thurau (71.) und Ayleen Bakenhus (75.) den alten Abstand wieder herstellen. Den Schlusspunkt in diesem einseitigen Spiel setzte einmal mehr Susanne Thurau (81.) mit ihrem 25. Saisontreffer zum 8:2 Endstand. Eine geschlossene Mannschaftsleistung und gutes Kombinationsspiel waren Grundlage für diesen Erfolg.
Die Mannschaft zeigte sich erfreut über die zahlreichen Zuschauer am Spielfeldrand und sagt DANKE für die Unterstützung.
Das nächste Spiel ist am Mittwoch, 27.04. um 19:00 Uhr auf dem Sportplatz an der Sandhatter Straße. Gegner ist SW Oldenburg

Damen zeigen sich sehr gut erholt.
 
Mit  8:2 Kantersieg revanchierten sich unsere Damen für die Hinspielniederlage und zeigte sich nach dem Spiel in Littel gut erholt.
Der FCH mußte kurzfristig auf seine Torhüterin verzichten, und so erklärte sich Verteidigerin Daniela Hesselmann bereit zwischen den Pfosten zu agieren. Sie machte ihre Sache sehr gut und war der ruhige Pol in der Mannschaft. Bereits nach 10 Minuten war die Partie für Falkenburg schon gelaufen. Jana Knoop (3., Freistoss), Janine Hesselmann (6.) und Anneke Budde (10.) ebneten unseren Damen den Weg zu diesem Kantersieg.  Susanne Thurau besorgte noch vor dem Pausentee das 4:0 (41.). Im zweiten Durchgang ein unverändertes Bild, denn schon in der 52. Minute war es wieder einmal Susanne Thurau, die mit einem sehenswerten Solo auf 5:0 erhöhte. Eine kurze Erholungsphase des FC nutzen die Gäste zu ihren Anschlusstreffern (58. und 63., Handelfmeter). Huntlosen wachte rechtzeitig wieder auf und konnte durch Susanne Thurau (71.) und Ayleen Bakenhus (75.) den alten Abstand wieder herstellen. Den Schlusspunkt in diesem einseitigen Spiel setzte einmal mehr Susanne Thurau (81.) mit ihrem 25. Saisontreffer zum 8:2 Endstand.
Eine geschlossene Mannschaftsleistung und gutes Kombinationsspiel waren Grundlage für diesen Erfolg.
Die Mannschaft zeigte sich erfreut über die zahlreichen Zuschauer am Spielfeldrand und sagt DANKE für die Unterstützung.
Das nächste Spiel ist am Mittwoch, 27.04. um 19:00 Uhr auf dem Sportplatz an der Sandhatter Straße. Gegner ist SW Oldenburg