Bericht zum vergangenen Wochenende

Geschrieben von Carola Wilke am . Veröffentlicht in Fußball Meldungen

Fussball

Während die 2. Herren am Wochenende spielfrei hatten, holte sich die 1. Herren am Samstag mit einem 6:0 Sieg gegen SG Bookhorn die Meisterschaft. Die Männer starteten mit hohen Tempo und setzten die erfahrenen Bookhorner enorm unter Druck, was zugleich zeigt, dass der Sieg in dieser Höhe absolut verdient war. In der 8 Min. war es Stefan Merz der mit dem 1:0 den Torreigen eröffnete. Fünf Minuten später bekam Dennis Jielg eine lange Flanke auf den 2. Pfosten. Er nahm den Ball wie selbstverständlich mit dem rechten Fuß volley  und ließ dem Torwart keine Chance. (Dennis kennen die meisten nur als Linksfuß) Die Jungs hielten das hohe Tempo in der ersten Halbzeit, wodurch noch drei weitere Tore durch D. Jielg (34.), L.Schallock (42.) und erneut Stefan Merz (44.) Mit dem 5:0 ging es in die Halbzeitpause. Durch einige Umstellungen in der zweiten Halbzeit fehlt es etwas an Präzision im Spiel nach vorne. In der 67. Min. setzte sich Christian Brandes stark im Strafraum durch, sodass sein Gegenspieler in nur noch regelwidrig stoppen konnte. Als 19 Torschütze trug sich durch den verwandelten Elfmeter Niko Eilks in die Torjägerliste ein. Das Ergebnis wurde bis zum Schluss gehalten und am Ende stand die verdiente Meisterschaft zu buche. Nächstes Ziel der Jungs ist zugleich noch die Meisterschaft in der Fairnesstabelle zu erringen.

Am Sonntag reisten die Damen zum Gegner nach Brake. Wie auch schon in den vergangenen Spielen wollte man aus einer kompakten Defensive heraus auf Konter warten. Doch bereits nach 7 Minuten musste man einen Rückschlag hinnehmen und man lag mit 1:0 hinten. Nach diesen anfänglichen Problemen fanden unsere Damen besser ins Spiel, man stand jetzt sicherer und organisierter und ließ nur wenige gute Möglichkeiten zu. Auch auf Melanie Witte im Tor war zu diesem Zeitpunkt wieder Verlass, Sie konnte ein paar brenzlige Situationen souverän entschärfen. So ging es mit einem guten 1:0 in die Pause. Der Gastgeber wollte im zweiten Durchgang nun sichtlich mehr Druck machen und rückte noch weiter in unsere Hälfte, was die Räume aber zu unseren Gunsten noch enger machte. Nach hart umkämpften Balleroberungen im Mittelfeld ergaben sich jetzt plötzlich gute Kontermöglichkeiten. Die Bälle wurden schnell in die Spitze gespielt und man kam durch Clarissa Abel, Susanne Thurau und Lina Übel zu guten Chancen den glücklichen Ausgleich zu erzielen. Doch in der 84. Minute sorgte dann ein Sonntagsschuss der Gastgeber, bei dem die Torfrau chancenlos war, für die Entscheidung. Noch sichtlich frustriert musste man schon eine Minute später den nächsten Treffer hinnehmen. Dabei blieb es dann aber auch. Mit einem 3:0 beim derzeitigen Tabellenzweiten kann man durchaus zufrieden sein.

Ebenfalls am Sonntag starteten unsere B-Junioren zu Hause gegen SG JDH Delmenhorst III und verloren leider mit 1:7 viel zu hoch auf dem heimischen Platz. Für die zahlreich erschienen Zuschauer gab es ein wirklich gutes Spiel unserer Jungs zu sehen. Sie fingen richtig gut an und ließen die Delmenhorster nicht ins Spiel kommen, jedoch nutzen sie ihre Chancen nicht. Daraufhin kam Delmenhorst mit dem ersten Angriff zum ersten Tor. Danach fanden auch sie besser ins Spiel, jedoch machten die FC Jungs es ihnen nicht einfach und spielten weiter munter mit, belohnten sich jedoch nicht für die gute Leistung. Die Delmenhorster Spieler kamen aber auch weiter zu guten Chancen die aber ein glänzend aufgelegter Hendrik Abel, zum großen Teil parierte. Nichts desto trotz machen die Delmenhorster ihre Tore, während Robin Baumgart mit einem Volley aus knapp 25 Metern nur zwischenzeitlich zum 1:4 verkürzen konnte.

Dienstags hatten die 1. Herren ihr letzten Saisonspiel in Falkenburg. Durch einige Umstellungen auf einigen Positionen kam es zu einigen Abstimmungsprobleme im Spiel. Allerdings konnten die Herren generell zu ihrem Spiel finden und eine Menge Torchancen rausspielen. Der eine oder andere Konter konnte aber nicht verhindert werden uns so hatte der Torwart Niko Eilks großen Anteil am 0:0. Die rustikale Spielweise der Hausherren führte zu einen Freistößen und so war es Malte Bolling der in der 52. Min. das 1:0 aus ca. 20 m erzielte. Das Spiel tat den Herren bis zur 66 Spielminute gut, als der Falkenburger Torjäger Christian Heinken den Ball von den Jungs geschenkt bekam und seine Chance nutzte. Danach konnte man den FC Herren anmerken, dass sie das Spiel für entscheiden wollten. Mehrere Chancen wurden erarbeitet, aber nicht sauber abgeschlossen. In der 80. Minute hatten unsere Herren einen Eckstoss , der von Stefan Merz per Kopf so gut auf das Tor gebracht wurde und der Ball nur noch durch eine „Glanzparade“ eines Falkenburger Feldspielers vor der Torlinie gerettet wurde. Rote Karte für Falkenburg und Elfmeter für Huntlosen lautete die richtige Entscheidung des guten Unparteiischen Dräger. Der fällige Elfmeter von Sebastian Merz wurde von immer besser werdenden Falkenburger Keeper gehalten. In der letzten Minute hatte Johannes Hense freistehend die Möglichkeit, scheiterte aber ebenfalls am Keeper. Die letzte Chance hatte Sebastian Merz, den Innenpfosten per Kopf traf und der Ball quer über die Torlinie dem Torwart in die Arme sprang.

Für die 1. Herren ist die Saison somit  beendet. Nach einer Regenerationszeit geht es ab Anfang Juli in die Vorbereitung auf die neue Saison. Ziel der Mannschaft ist schnellstmöglich den Klassenerhalt zu schaffen.

Die 2. Herren trifft am 29.05.2015 in einem Heimspiel auf Tur Abdin Delmenhorst III. Die Damen folgen am 30.05.2015. Gegner der Frauen ist auf der heimischen Anlage der SV Friedrichsfehn 2. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

1. Herren sichern sich Meisterschaft in der 2. Kreisklasse

Geschrieben von Jens Harders am . Veröffentlicht in Fußball Meldungen

Herren meister

Unsere 1. Herren feierte nach einem 13:0 Heimsieg gegen den SV Atlas Delmenhorst den Aufstieg in die 1. Kreisklasse und stand keine 24 Stunden später aufgrund der Ergebnisse der anderen Mannschaften als Meister fest. Der ganze Verein beglückwünscht die Mannschaft zu diesem tollen Erfolg.

Pokalfinale der Damen

Geschrieben von Jens Harders am . Veröffentlicht in Fußball Meldungen

                   hartmut

Erfreuliche Nachricht aus der Schiedsrichterzunft des FC Huntlosen. Hartmut Lachmann wurde für das Kreispokalfinale der Damen zwischen Kickers Ganderkesee und TV Jahn Delmenhorst III am 14.06. um 14:00 Uhr in Ganderkesee als Hauptschiedsrichter nominiert. Wir wünschen ihm und seinen Assistenten ein spannendes und erfolgreiches Spiel.

Fussballcamp 2015

Geschrieben von Jens Harders am . Veröffentlicht in Fußball Meldungen

!!!!!!!! Aktuelle Info !!!!!!!!!!!
DA EINIGE TEILNAHMEPLÄTZE NOCH FREI SIND WURDE DIE ANMELDEFRIST BIS ZUM 06.05.2015 VERLÄNGERT

Plakat 2015 Seite 1 600

  Flyer                                  Anmeldung

Rückblick auf das Wochenende

Geschrieben von Carola Wilke am . Veröffentlicht in Fußball Meldungen

FCH Logo

Ein schwarzes Wochenende erwischte die Mannschaften des FC Huntlosen.

Bereits am Freitag, verlor die zweite Mannschaft gegen Wildeshausen IV mit 3:2. Die Tore schossen Tim Kotara und Julian Fenslage.

Am Samstag trafen die B-Junioren auf die dritte Mannschaft des VfL Stenum. Das Spiel begann mit hohem Engagement auf beiden Seiten, doch leider lies dies auf Seiten der Huntloser schnell nach und die Stenumer kamen durch weit geschlagene Standards immer wieder gefährlich vor das Huntloser Tor, sodass er erste Treffer nicht lange auf sich warten ließ. Nach dem 1:0 der Hausherren passierte nicht mehr viel und wir gingen mit diesem Rückstand in die Pause. Nach der Pause begann  eine „überragende“ Viertelstunde unserer Jungs, die sie leider nicht genug nutzen und nur zum 1:1 Ausgleich durch Kevin Stoyke kamen. Danach gaben die Jungs das Zepter wieder an den VfL ab und diese machten ihre nächsten beiden Treffer zum 3:1 Endstand.

Ebenfalls am Samstag mussten unsere Damen gegen Jahn Delmenhorst auf der heimischen Anlage ran. Dieses Spiel stand von Anfang an unter keinem guten Stern. In der Hinrunde musste man sich, aufgrund des Spielabbruchs, aufs Übelste von Zuschauern, Trainern und Spielerinnen beschimpfen lassen. „20 Dinger“ wollte man uns einschenken, hieß es von Seiten des Gegners. Unsere Damen wollten von Anfang an gegen die körperlich betont spielenden Gäste mithalten, doch schon nach einer Minute kullerte ein Freistoß an Freund und Feind vorbei ins Tor. In den nachfolgenden 10 Min. erhöhte der Gast sogar auf 0:3 und man ahnte Schlimmes. Doch unsere Damen fingen sich wieder und mussten erst mit dem Pausenpfiff das 0:4 hinnehmen. Der zweite Durchgang verlief ähnlich wie der Erste. Unsere Damen standen tief und machten die Räume im Mittelfeld eng, so das der Gast „nur“ noch zu drei glücklichen Treffern kam (54./74./84.). Beide Mannschaften verhielten sich über die gesamte Spielzeit sportlich fair, lediglich die Gästetrainer brachten am Ende wieder Unruhe ins Spiel.

Am Sonntag spielte die 1. Herren in Hasbergen um Punkte. Mit einem Sieg, wäre der Aufstieg in greifbarer Nähe gewesen, es sollte aber nicht sein. Mit 3:1 ging das Spiel an die Hausherren. Sebastian Merz war hier der Torschütze für den FC Huntlosen.

Ab Mittwoch 29.04.2015 geht es dann in die nächste Runde. Die zweite Herren trifft auf eigener Anlage um 20 Uhr auf Ganderkesee III. Weiter geht es am Samstag, 02.05.2015. Die B-Junioren spielen um 14 Uhr gegen SG JDH Delmenhorst III und im Anschluss folgt die erste Herren um 16 Uhr gegen VfL Wildeshausen III.

Lediglich die Damen müssen reisen. Sie spielen Sonntagmittag um 13 Uhr in Hemmelte um Punkte.

Alle Mannschaften freuen sich über reichlich Unterstützung. Für das leibliche Wohl ist wieder immer bei den Heimspielen bestens gesorgt

Sieg für die 1. Herren

Geschrieben von Carola Wilke am . Veröffentlicht in Fußball Meldungen

derby

Am Samstag, 18.04.2015 spielte die erste Herren gegen den Tabellenvierten FC Hude III. Es traf die beste Abwehr auf die zweitbeste Abwehr der Liga, und somit gab es nicht allzu viele Strafraumszenen. In der ersten Halbzeit waren es die Hausherren die mehr Ballbesitz hatten, allerdings taten sie sich schwer gegen die zwei tiefstehenden Viererketten der Huder. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte verwandelte Philipp Witte einen Freistoß. Der Huder Torwart wurde vermutlich von der Sonne geblendet und ließ den Ball durch die Hände gleiten, was das 1:0 bedeutete. Zu Beginn der zweiten Halbzeit schlugen die Huder wieder einen Ball lang raus und es kam zum Laufduell zwischen dem guten Huder Stürmer und Kapitän Sebastian Merz. Dieser war klar schneller und körperlich überlegen, sodass der Huder zu Boden ging. Der Schiri hatte leider nicht seinen besten Tag und Entschied auf Elfmeter, weil er, obwohl gar nichts war, den Tatort noch einen Meter weiter in den Strafraum verlagerte. Es war nur gerecht, dass der Huder Schütze den Ball weit über das Tor schoss. Die Herren waren nun wach und spielten ihr Spiel konsequent weiter. Die Huder mussten im Verlauf der zweiten Halbzeit weiter nach vorne rücken, wenn Sie das Ergebnis noch zu ihren Gunsten ändern wollten. Dadurch gab es in der 75 Min. eine Lücke zwischen der Huder Innenverteidigung in die Stefan Merz einlief und sein Cousin Sebastian einen perfekten Ball zu ihm spielte. Merz ging in den Strafraum und legte den Ball quer zu Lyroy Schallock der zu seinem 25. Saisontor einschob. Zwei Minuten später traf ein Huder per Kopf nach einen Eckstoß zum 2:1. In der restlichen Zeit wurde mehr über die Fehlentscheidungen des Schiedsrichters diskutiert als Fußball gespielt und folglich mussten ein Huder, sowie ein Huntloser den Platz mit Geld-Rot vorzeitig den Platz verlassen. Zudem zog sich Dennis Petko bei einer Abwehraktion einen Innenbandriss im Knie zu und fällt für den Rest der Saison aus. „Alles in allem ein verdienter Sieg und nach den Ergebnissen der Konkurrenz war es unser Wochenende. Nur der Tabellenzweite Hasbergen II (10 Punkte Rückstand) und der Dritte Atlas II (15 Punkte), bei jeweils einen Spiel weniger können uns einholen“ war das Resümee des Trainers.

Am Sonntag, kommt es um 11 Uhr in Hasbergen zum Spitzenspiel der 2. Kreisklasse. Event. Können die Herren schon für eine Vorentscheidung sorgen.