1. Herren mit souveränen 5:1 gegen Vielstedt

Geschrieben von Jens Harders am .

Beim FC Huntlosen wurde die Marschroute von Trainer Reiner Woytzik 1:1 umgesetzt. „Wir wollten gleich richtig Druck machen", sagte Woytzik, um bei den hohen Temperaturen früh eine Führung im Rücken zu haben. Das gelang bereits nach drei Minuten durch den Kopfballtreffer von Wanja Hiemann und zehn Minuten darauf durch Kevin Rauhs 20-Meter-Hammer. Davor hatte Lyroy Schallock noch einen Treffer markiert der aber wegen angeblichen Abseits nicht gegeben wurde. Joshua Feldmann erhöhte noch vor der Pause (44.), erneut per Kopf. Daniel Schan gab Vielstedt mit dem 3:1 (46.) etwas Hoffnung zurück, doch Dennis Jielg (55.) ließ jegliche Zweifel an Huntlosens Sieg ersticken. Maik Petko netzte zum 5:1-Endstand (83.), mit dem Vielstedt nach Auskunft von Woytzik noch gut bedient war. Huntlosens Erfolgsrezept ist sicher auch die Unberechenbarkeit, die vier besten Torschützen Jielg (acht Saisontore), Hiemann (6), Rauh (5) und Feldmann (4) sind immer für Tore gut. So ist man im Kampf um Platz 3 weiter gut dabei. Das nächste Spiel findet am 01.05. in Dünsen statt. Anpfiff ist um 15:00 Uhr. (Zusammenfassung Teilweise Snoa)