Niederlagen

Geschrieben von Carola Wilke am .

IMG 1423

Ein Rabenschwarzes Wochenende erwischten die Mannschaften vom FC Huntlosen. Lediglich die 1. Herren konnte einen Punkt aus dem Spiel gegen Wüsting mitnehmen.

Bereits am Freitag starteten die A-Jungen in die Meisterschaft. Nach der starken, kämpferischen Leistung vom Mittwochabend, gab es nach desolater Vorstellung ein 0:6 auf heimischen Platz. Dem Gegner reichten dazu sechs Chancen, während sich die SG im Prinzip nur wenige Chancen erarbeiten konnte, nutzte der Gegner geschickt seine Möglichkeiten über die Außen und den Rückenwind. Überhaupt nicht in die Zweikämpfe kommend, zeichnete sich die Niederlage relativ schnell und auch deutlich ab.

Zeitgleich kämpte die 2. Herren um Punkte gegen Heidkrug. "Hier war nichts zu holen. Der Gegner war uns immer einen Schritt vorraus und wir fanden keinen Weg die zahlreichen Torchancen zu verteidigen" war das nüchterne Resüme vom Trainer.

Den Samstag begannen die B-Mädels im Pokalspiel gegen Ganderkesee. Mit ungewohnter 9er Spielstärke mussten sich die Teams, in der Anfangsphase, erst einmal zurecht finden. Leider erwischten die Hausdamen dabei den besseren Start und gingen glücklich mit 1:0 in Führung. Die Mädels kamen jedoch immer besser ins Spiel, was gute Torchancen versprach. Leider konnten diese nicht genutzt werden. Leider waren es dann erneut die Heimspielerinnen, die durch einen Stellungsfehler des Torwartes auf 2:0 erhöhen konnten. In der zweiten Hälfte dreht die FC Mädels auf. Sie waren die spielbestimmende Mannschaft und konnten sich streckenweise in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Leider wurde die ohnehin angespannte Stimmung zwischen den Teams immer mehr angeheizt, sodass es teilweise zu unschönen verbalen Auseinandersetzungen kam. Davon ließen sich die Mädels nicht beirren und konnten durch schönes Kombinationsspiel durch Alina Fenslage und Pia Schamberg auf 2:1 verkürzen. Leider folgte die Antwort aus Ganderkesee prompt und es stand wieder 3:1. Alina Fenslage traf noch per Elfmeter zum 3:2, aber dies war dann auch der Endstand. „Fragwürdige Schiedsrichter Entscheidungen, aber eine klasse Moral meiner Mannschaft. Die Mädels haben gemerkt das nicht nur Fußballerisches Können sondern auch Menschlichkeit zum Sport dazu gehören, stellte Trainerin Birte Kramer nach dem Spiel fest.

Die 1. Herren traf ebenfalls am Samstag gegen Wüsting an. Klar die spielbestimmende Mannschaft, doch wollten die Tore nicht klappen. In der 27. Min. traf Wüsting zur 0:1 Führung die Kai Harberts nach gut einer Stunde egalisierte. Sieben Minuten vor Schluss traf Wüsting erneut zur Führung, doch ein Eigentor auf Seiten der Gäste bescherte den starken FC Männern den Punktgewinn.

Die. 1. Damen ist am Sonntag in den Punktspielbetrieb gestartet. Die Ladies mussten beim Mitabsteiger VfL Wildeshausen eine bittere und unverdiente 2:1 Niederlage einstecken. Im ersten Abschnitt war es ein ausgeglichenes Spiel, dies spiegelte sich auch im Halbzeitstand von 1:1 wieder. Hier gingen unsere Damen nach einem schönen Solo durch Susanne Thurau (23. Min.) in Führung. Aus stark abseitsverdächtiger Position konnte der Gastgeber schließlich den glücklichen Ausgleich erzielen. (36. Min.). In den ersten 15 Min. der zweiten Hälfte drückte Wildeshausen auf den Führungstreffer, aber unsere Verteidigung um Birte Kramer und Lisa Gast stand sicher und ließ kaum gefährliche Aktionen zu. Auch Ersatztorfrau Melanie Witte konnte die wenigen Torschüsse sicher parieren. Ab der 70 Minute nahmen dann die FC Damen das Heft in die Hand und kamen durch Susanne Thurau, Lina Übel und Clarissa Abel zu zahlreichen Großchancen. Leider war hier das Schussglück nicht auf Seiten der Damen. In der 80. Min. machte sich wieder mal Susanne Thurau auf dem Weg zum Tor und wurde in griechisch-römischer Manier von hinten niedergerungen. Alle haben es gesehen, nur der Unparteiische nicht. Selbst Trainer und Zuschauer aus Wildeshausen mussten schmunzeln. Und zum allen Überfluss traf der Gegner noch in der 83. Min. zum 2:1. „Ein unentschieden wäre mindestens verdient gewesen, aufgrund der Torchancen sogar ein Sieg“ haderte ein nicht glücklicher Trainer Roland Schröder.

Am Wochenende geht es weiter im Lager des FC Huntlosen. Die. 2. Herren werden am Freitag um 19:30 Uhr zum Derby beim Ahlhorner  SV antreten. Am Samstag spielen die Damen ihren erstes Heimspiel gegen SG Bookhorn. Anstoß ist um 16 Uhr. Die B-Mädels treffen im ersten Punktspiel auf den VfL Stenum und die A-Jugend reist nach Friesoythe. Die 1. Herren bestreitet ihr Ligaspiel am Sonntag beim SV Baris Delmenhorst II. Anstoss ist um 14:45 Uhr.

Alle Mannschaften freuen sich über jede Unterstützung am Feldrand.