Ergebnisse vom 04.04. bis 10.04.2011

Geschrieben von Jens Harders am .

2011-04-09-2

1. Herren mit Arbeitssieg

Die 1. Herren errang gegen den Tabellenvorletzen Delmenhorster BV einen nie gefährdeten 2:0 Arbeitssieg. Der Gegner aus Delmenhorst blieb über die gesamte Spielzeit ungefährlich und so reichte eine normale Leistung um diesen Sieg herauszuschiessen. Hierbei erzielte Jielg in der 15. Minute das 1:0. Kurz nach der Pause erhöhte Rauh per Kopfball zum 2:0 (55. Minute). Es wurden noch weitere Torchancen vergeben wobei besonders Krzewina 2x aus aussichtsreicher Position scheiterte. Am kommenden Wochenende folgt das nächste Heimspiel hierbei ist einer der direkten Konkurenten um Platz 3 der TV Dötlingen zu Gast. Anpfiff ist am Samstag um 16:00 Uhr. Zahlreiche Unterstützung ist erwünscht und gern gesehn !

3. Herren erkämpfen Punkt im Gemeindederby

Die 3. Herren erreichte gegen die SG Döhlen ein 1:1. Nach ausgeglichener erster Halbzeit drückte der Gast aus Döhlen mit Beginn der 2ten Halbzeit unsere Mannschaft weit in die eigene Hälfte. Just in dieser Phase fiel das 1:0 für unsere Mannschaft. Nach einem weiten Freistoss verschätzt sich der Döhler Keeper und Brandes köpft ein. Die Mannschaft aus Döhlen machte weiter Druck aber mehr als der Ausgleich gelang den Döhlern gegen unsere Mannschaft nicht mehr.

Damen dominieren aber unterliegen 4:2
 
Unsere Damen legten los wie die Feuerwehr, denn schon nach einigen Sekunden hatte Susi Thurau die Möglichkeit für einen Paukenschlag zu sorgen, scheiterte jedoch am Aluminium. Schon nach wenigen Minuten hätte Littel sich nicht beschweren können wenn sie schon fast aussichtslos in Rückstand gelegen hätten. In der 11. Minute war es dann schließlich so weit. Susi Thurau umkurvte die Torfrau und schob zum völlig verdienten 0:1 ein. Doch nur 3 Minuten später schaffte Littel nach einer Ecke den schmeichelhaften Ausgleich. Unsere Damen zeigten sich davon wenig beeindruckt und machten da weiter wo sie aufgehört hatten. Fast im Minutentakt ergaben sich gute Möglichkeiten zur erneuten Führung und nach einer guten halben Stunde war es dann Mittelfeldakteurin Jana Knoop die den Ball an zwei auf der Torlinie stehenden Verteidigerinnen vorbei in die Maschen drückte. Noch vor dem Pausentee dann die Riesenchance für die fleißige Janine Hesselmann für eine Vorentscheidung zu sorgen als sie aus gut 20 Metern das Leder an der herausstürmenden Torfrau vorbei auf das Tor zirkelte, der Ball konnte aber auf der Torlinie von einer zurückgeeilten SF-Spielerin noch gerettet werden. Im 2. Durchgang kam Littel dann etwas besser ins Spiel ohne aber wirklich zu überzeugen. So dauerte es bis zur 80. Minute als Littel den umstrittenen, vorausgegengen war ein Foul an eine FC-Spielerin, Ausgleich schaffte. Jetzt waren unsere Damen völlig verunsichert und enttäuscht zugleich und Littel bekam Aufwind. In der 83. Minute dann sogar die Führung für Littel. Huntlosen warf nochmal alles nach vorne um wenigstens noch einen Punkt mitnehmen zu können, doch in der 87. Minute dann der endgültige K.o. durch einen Konter. Auch die Aussage von Littels Trainer, dass wir die bessere Mannschaft waren und das Spiel hätten gewinnen müssen, konnte die Enttäuschung bei unseren Damen nicht schmälern.
Am Sonntag soll es dann wieder besser gemacht werden, denn dann kommt der TV Falkenburg zum Sportplatz an der Schule. Anstoss ist um 11 Uhr

Damen dominieren aber unterliegen 4:2
 
Unsere Damen legten los wie die Feuerwehr, denn schon nach einigen Sekunden hatte Susi Thurau die Möglichkeit für einen Paukenschlag zu sorgen, scheiterte jedoch am Aluminium. Schon nach wenigen Minuten hätte Littel sich nicht beschweren können wenn sie schon fast aussichtslos in Rückstand gelegen hätten. In der 11. Minute war es dann schließlich so weit. Susi Thurau umkurvte die Torfrau und schob zum völlig verdienten 0:1 ein. Doch nur 3 Minuten später schaffte Littel nach einer Ecke den schmeichelhaften Ausgleich. Unsere Damen zeigten sich davon wenig beeindruckt und machten da weiter wo sie aufgehört hatten. Fast im Minutentakt ergaben sich gute Möglichkeiten zur erneuten Führung und nach einer guten halben Stunde war es dann Mittelfeldakteurin Jana Knoop die den Ball an zwei auf der Torlinie stehenden Verteidigerinnen vorbei in die Maschen drückte. Noch vor dem Pausentee dann die Riesenchance für die fleißige Janine Hesselmann für eine Vorentscheidung zu sorgen als sie aus gut 20 Metern das Leder an der herausstürmenden Torfrau vorbei auf das Tor zirkelte, der Ball konnte aber auf der Torlinie von einer zurückgeeilten SF-Spielerin noch gerettet werden. Im 2. Durchgang kam Littel dann etwas besser ins Spiel ohne aber wirklich zu überzeugen. So dauerte es bis zur 80. Minute als Littel den umstrittenen, vorausgegengen war ein Foul an eine FC-Spielerin, Ausgleich schaffte. Jetzt waren unsere Damen völlig verunsichert und enttäuscht zugleich und Littel bekam Aufwind. In der 83. Minute dann sogar die Führung für Littel. Huntlosen warf nochmal alles nach vorne um wenigstens noch einen Punkt mitnehmen zu können, doch in der 87. Minute dann der endgültige K.o. durch einen Konter. Auch die Aussage von Littels Trainer, dass wir die bessere Mannschaft waren und das Spiel hätten gewinnen müssen, konnte die Enttäuschung bei unseren Damen nicht schmälern.
Am Sonntag soll es dann wieder besser gemacht werden, denn dann kommt der TV Falkenburg zum Sportplatz an der Schule. Anstoss ist um 11 Uhr